reesca – vom Reißbrett zum digitalen Marktplatz

"Einer ist immer der Erste". Das war die Ausgangsthese, als wir mit verschiedenen Marktteilnehmern die Idee diskutiert haben, die Finanzierung von Immobilien digitaler zu gestalten und für professionelle Investoren zu öffnen.

Die ersten Reaktionen waren skeptisch: „Geht nicht“ und „Immobiliengeschäft ist Nasengeschäft“ waren die häufigsten Antworten.

Die zweite Reaktion war stets Neugierde gefolgt von Interesse. Denn schon im nächsten Satz kam die Frage nach dem WIE. Die anschließenden Gespräche zeigten schnell, dass wir über ein Konzept sprachen, das es im Markt für gewerbliche Immobilienfinanzierung und -transaktionen so noch nicht gibt.

Was steckt dahinter?

Im Kern geht es uns mit reesca um eine radikale Beschleunigung der Prozesse, um die Vereinheitlichung der Dokumentation, und die Vergrößerung des Angebots und Transaktionssicherheit für Projektentwickler und Investoren über den Bankensektor hinaus. Mit einem Echtzeitwettbewerb um Projekte und Konditionen.

Dafür ist die herausragende Qualität aller Teilnehmer eine Grundvoraussetzung. Deshalb kommt auf die Plattform nur, wer hohe Qualitätsanforderungen erfüllt: Professionelle Investoren und erfahrene Projektentwickler.

Spätestens seit wir mit den ersten Projektentwicklern, Bestandshaltern und Investoren gesprochen hatten, war klar, das Konzept reesca ist nicht nur neu, sondern auch zukunftsfähig. 

Digitale Immobilienfinanzierung. Schnell, effizient und persönlich.

Die Zeit ist reif für einen Wettbewerb der Investoren um hochwertige Projekte, für einen Wettbewerb der Projektentwickler um professionelle Investoren und eine Plattform auf der beide schnell, digital und effizient zusammen kommen.
Kurz: für einen Markt und Wettbewerb jenseits der Hausbanken. 

Dabei sind uns Banken als Investoren immer willkommen, auch wenn wir auf den ersten Blick als Konkurrent angesehen werden könnten. In der Praxis zeigt sich, reesca wird als sinnvolle Ergänzung anerkannt.

Sehr digital. Aber auch sehr persönlich: reesca. Die erste Adresse der gewerblichen Immobilienfinanzierung.